Beim Elektrokardiogramm (EKG) wird die elektrische Aktivität des Herzens Ihres Kindes abgeleitet. Es ist ein schmerzloses, jederzeit wiederholbares Untersuchungsverfahren. Dazu bringt man mehrere Klebe-Elektroden auf der Haut Ihres Kindes an. Die Ableitung erfolgt über ein Computersystem. Die Untersuchung ist vollkommen schmerzfrei.

Aus dem EKG können Herzfrequenz, Herzrhythmus und die elektrische Aktivität abgelesen werden. Für die Diagnostik von Herzrhythmusstörungen ist das EKG unverzichtbar.

Das EKG kann auch Hinweise auf eine Verdickung der Herzwand, eine abnorme Belastung des rechten oder linken Herzens, Entzündungen von Herzbeutel oder Herzmuskel sowie Elektrolytstörungen und unerwünschte Arzneimittelwirkungen liefern.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutz